Corona-Knigge

Corona Knigge


Wir freuen uns sehr, Sie nach so langer Pause endlich wieder bei uns begrüßen zu dürfen.
Damit alle die wiedererlangte Reisefreiheit sorgenlos genießen können, bitten wir Sie folgende Punkte zu beachten:


  1. So paradox es klingen mag: Derzeit ist Abstand eine Form von Anstand. Halten Sie generell 1,5 Meter Abstand.
  2. Ob beim Ankommen und Verlassen Ihrer Ferienunterkunft, beim Shopping in Supermärkten und Boutiquen oder beim Spaziergang.

  3.  „Händewaschen muss ein jedes Kind bis sie sauber sind“. Was Eltern sonst Ihren Kindern einbläuen, gehört nun auch zur Corona-Fibel für Erwachsene. Waschen Sie sich bitte regelmäßig mit Wasser und Seife (oder Desinfektionsmittel) gründlich die Hände.

  4. Meiden Sie Trubel, Hotspots und Massenaufläufe. Unsere Urlaubsregion hat so viel zu bieten. Paradiesische Naturwunder, historische Schätze und lauschige Ecken warten darauf, entdeckt zu werden. Gerade jetzt empfiehlt es sich, auch mal den Sehenswürdigkeiten jenseits der Top 10 eine Chance zu geben. Sprechen Sie uns an – wir haben viele Insidertipps für Sie parat.

  5. Bitte Kontaktbeschränkungen einhalten. Wer sehnt sich nicht nach Geselligkeit, neuen Begegnungen oder einer illustren Zusammenkunft in einem lokalen Restaurant. Hilft im Moment nur leider nichts, da derzeit nur maximal zwei Hausstände zusammenkommen dürfen. Das heißt aber nicht, dass man sich nicht mit gebührendem Abstand zuprosten oder freundlich grüßen kann. Machen Sie das Beste draus und genießen Sie die Privatsphäre, so lange Polonaisen verboten sind.

  6. Die gute Nachricht: Mutter Natur bietet genug Platz für uns alle. Ob am Strand, beim Wandern oder einer sommerlichen Radtour. Nutzen Sie die Tagesrandzeiten für Altstadt-Spaziergänge oder Besichtigungen berühmter Sehenswürdigkeiten. In diesen Urlaub gilt die alte Bauernweisheit: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

  7. So wie die Sonnenbrille gehört eine Mund-Nasen Bedeckung derzeit zur Standardausrüstung für verantwortungsbewusste Ferienhausurlauber. Egal, ob beim Stöbern nach einem modischen Sommeroutfit, beim Einkauf für das Barbecue oder bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Das Tragen einer Alltagsmaske ist vielerorts Pflicht. Für herzliche Begegnungen gilt: Lächeln Sie so stark, dass man Ihnen die Freundlichkeit von den Augen ablesen kann.

  8. Bitte nicht hetzen! Auch wenn der Magen knurrt oder die Sehnsucht nach ausgelassenen Sonnenstunden kaum zu zügeln ist: Besonnenheit, Geduld und Rücksichtnahme sind Tugenden, die auch jenseits der Corona-Krise für einen entspannten Urlaub sorgen. Egal ob in der Warteschlange beim Bäcker, beim Besuch eines Freizeitparks oder beim Fahrradverleih – stellen Sie sich darauf ein, dass es auch mal etwas länger dauern kann, bis man kriegt, was man möchte.

  9. Wer reserviert, ist klar im Vorteil. „Ach Schatz, irgendwo finden wir bestimmt noch ein Plätzchen in einem schicken Restaurant.“ Ja, aber nur, wenn Sie vorab reservieren, Ihre Kontaktdaten beim Betreiber hinterlassen und sich nach Betreten des Lokals die Hände waschen. Wir empfehlen Ihnen, Restauranttische mindestens einen Tag vorher zu reservieren. Den spontanen Hunger können Sie nach wie vor an diversen Imbissen stillen.

  10. Gut informiert urlaubt es sich entspannter. Da sich derzeit viel und schnell ändert, lange geschlossene Betriebe und Sehenswürdigkeiten wieder Ihre Pforten öffnen und die Ferienvielfalt von Tag zu Tag zunimmt, sollten Sie Ihre Urlaubsaktivitäten nicht zu akribisch planen und Spontanität für neu hinzugekommene Möglichkeiten mitbringen.

  11. Nicht nur das Urlaubsklima, auch das Raumklima sollte stimmen. Regelmäßiges Stoßlüften statt nur ab und an das Fenster kippen, lautet derzeit die Devise. Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig die Räume Ihrer Ferienunterkunft durchlüften, damit eventuell vorhandene Viren nach draußen transportiert werden. 

  12. In eigener Sache: Mittlerweile sind die Lieferengpässe für Klopapier, Desinfektionsmittel und Masken bundesweit überstanden. Daher bitten wir Sie, Hygieneartikel oder sonstige Gegenstände, die wir Ihnen gerne für Ihren Aufenthalt zur Verfügung stellen, nicht für den heimischen Gebrauch einzupacken. Das Gegenteil gilt übrigens für übriggebliebene Nahrungsmittel, Gewürze, Tee oder Kaffee. Diese sollten entfernt werden, da sie, ebenso wie Bücher, nicht gereinigt oder desinfiziert werden können. Bitte entsorgen Sie auch Ihren Müll ordnungsgemäß.

  13. Lassen Sie uns Zeit zur gründlichen Reinigung! So gerne wir Ihnen bei verfrühter Ankunft Einlass in Ihr Feriendomizil gewähren würden: Die Hygiene geht zum Wohle aller vor! Bitte haben Sie daher Verständnis, dass wir in Bezug auf Check-in- und Check-out-Zeiten auch Ihnen zuliebe keine Kompromisse eingehen können. 

  14. Nur Bares ist Wahres? Gilt derzeit nicht! Bargeld geht durch viele Hände und ist derzeit die schlechteste Lösung, wenn es ums Bezahlen geht. Wir bitten Sie daher, nach Möglichkeit mit Karte oder digital zu bezahlen.

  15. Bleiben Sie gesund! Sollten Sie oder Ihre Urlaubsbegleitung Anzeichen einer Corona-Infektion haben, dann suchen Sie BITTE NICHT persönlich einen Arzt auf.
    Wählen Sie die Notrufnummern 116 oder 117 und besprechen Sie das weitere Vorgehen zunächst telefonisch.

 



Wir hoffen, Sie verbringen bei uns die   M I T   A B S T A N D   schönste Zeit des Jahres!